Jump to content


Photo

False Positive: Gen:trojan.heur.vb.cm0@dwb!z5t


  • Please log in to reply
1 reply to this topic

#1 i.heinen

i.heinen

    Newbie

  • Members
  • 1 posts

Posted 10 September 2010 - 05:16 PM

Hallo,

ich als Anwendungsentwickler nutze einer VB-Komponente, welche bereits seit 2003 von der dFPUG (deutsche FoxPro-Usergroup) bzw. vom Programmierer Armin Neudert bereit gestellt wird. Diese Komponente ermöglicht es Visual FoxPro-Programmierern, Windowsdienste zu entwickeln, obwohl dies mit den Hausmitteln der Entwicklungsumgebung nicht vorgesehen ist. Leider melden einige Antiviren-Programme - auch Bitdefender - zu dieser Komponente eine Trojanerwarnung: http://www.virustota...2de6-1284128490

Der Quellcode der VB-Exe liegt frei vor, ist seit der Veröffentlichung 2003 unverändert und wird wohl auch in Zukunft nicht aktualisiert werden. Gibt es eine Möglichkeit, das Programm mit VB-Projektdateien prüfen zu lassen, so dass dieses evtl. auf eine Whitelist o.ä. gesetzt wird? Die Komponente ist bei vielen Kunden jahrelang problemlos im Einsatz, wir stoßen nur auf große Schwierigkeiten, wenn der Kunde eine Antivirensoftware wie Bitdefender auf dem Server einsetzt, welche die Installation bzw. den Einsatz des Dienstes verhindert.

Attached Files



#2 Eugen T.

Eugen T.

    Technischer Support

  • Technischer Support
  • PipPipPipPipPipPip
  • 2,191 posts
  • Gender:Male
  • Location:Bukarest

Posted 10 September 2010 - 08:04 PM

@i.heinen: 201009101013167




0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users